Herzlich willkommen bei gerd keil!


Anders Denkende
sind oft anders,
als wir denken.
Ernst Ferstl




Gedenkstätte Hohenschönhausen - ehemalige zentrale Untersuchungshaftanstalt des MfS der DDR.

 

Rundgang


Ich möchte Sie gern auf einen virtuellen Rundgang durch die heutige Gedenkstätte Berlin - Hohenschönhausen mitnehmen. Dieser kann und soll Ihnen nur einen Einblick geben. Wenn Sie die Gedenkstätte besuchen möchten, finden Sie einen Link, mit allen Informationen dazu, auf meiner Seite "Links".

Besucherstimmen nach Führungen die ich gemacht habe:

"Hallo und danke für eine sehr interessante Führung in der Gedenkstätte. Ihnen beiden alles Gute!
Anja"

"Lieber Herr Keil,
wie versprochen kommt hier der Gästebucheintrag aus Münster. Wir waren unglaublich berührt von Ihrer Führung gestern im Gefängnis und von Ihrer Geschichte und haben auf der Rückfahrt in Münster noch lange darüber gesprochen. Geblieben ist dabei nicht nur das Gefühl des Unfassbaren, sondern auch die Gewissheit, solche Geschichten wie die Ihre weiterzuerzählen, damit so etwas nie wieder passieren kann!
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Freundin alles erdenklich Gute und sind gespannt auf Ihr Buch!
Einen ganz lieben Gruß aus Münster,
Ihre ERASMUS-Betreuung"

"Lieber Herr Keil,
vielen Dank für Ihre heutige interessante, informative und emotionale Führung durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen!  Sicher werden wir noch oft darüber reden... und nicht vergessen!
Klasse BüK091 des OSZ BWD Berlin"

"War bei Ihnen in der Führung durch Hohenschönhausen.
Es war für eine WESSI beeindruckend. Danke"

"Hallo Gerd,
Ich wollte mich noch einmal für die Führung am Samstag bedanken. Das war etwas völlig anderes - der ganze Kurs war (meiner Meinung nach) gefasst von deiner und von allen Geschichten die sich in diesem Terrorgefängnis ereignet haben.
Und ich finde es tapfer das du diesen Schritt getan hast und nun auch anderen Menschen erzählst wie es wirklich war.

Für mich persönlich war die Führung ergreifender und emotionaler als jede Geschichte die ich über den 2. Weltkrieg gehört bzw. gesehen habe, da man wirklich mitfühlen konnte und man sich wirklich ein Bild machen konnte.

Weiterhin viel Erfolg und viel Glück mit deiner Freundin.

Mit freundlichen Grüßen
Paul"

   

"Lieber Gerhard,

wenn auch ziemlich spät möchte ich nach meinem Besuch folgendes loswerden:

Ich war zum ersten Mal in einem „neuzeitlichen“ Gefängnis. Alte Burgen mit Folterkammern und ehemalige KZ habe ich mir schon öfter angesehen – es war jedes Mal schauderhaft und hat mich sehr wütend gemacht, es war nur nie so wirklich nah an mir dran. Es war eben zu lange her und ich kannte niemanden persönlich, der das aushalten musste. Nun war es diesmal völlig anders – ich kenne dich und es ist zeitlich so nah, dass es mich selbst oder Menschen, die mir sehr wichtig sind, hätte treffen können. Gerade weil du betroffen bist, war es so authentisch und für mich kaum auszuhalten. Ich habe noch den ganzen Nachmittag darüber geredet und geredet …… und war berührt, wie lange nicht. Bitte erzähl so oft und so vielen Menschen wie möglich davon (wenn du kannst)! Ich kenne keinen anderen Weg, die Dinge wirklich begreifbar zu machen und zu verhindern, dass es sich in ähnlicher Form wiederholen kann.

Ich wünsch dir Kraft für alles, was du dir vornimmst und eine extra große Portion Glück für alles, was dich erwartet!

Herzliche Grüße

Martina"


"Hallo Gerd,
ich wollte sagen, dass mir die Führung am 5.12. (letzten Samstag) durch das Stasi Gefängnis sehr gut gefallen hat, es war wirklich sehr ergreifend, so etwas ist mir in einem "Museum" vorher noch nicht passiert!

Liebe Grüße"


"Hallo Herr Keil, wir waren am vergangenen Sonntag (06.12.09) bei Ihrer Führung durch die Gedenkstätte (wir waren, die die Sie danach noch zur S-Bahn begleitet haben;) ) Uns beide haben die Gedenkstätte und insbesondere Ihre Erzählungen sehr beeindruckt und berührt. Die Unmenschlichkeiten der Stasi sind durch Ihre Berichte eindrucksvoll deutlich geworden. Wir sind außerdem tief beeindruckt von Ihrer Kraft über das Erlebte zu berichten! Wir hoffen, dass Sie noch vielen Menschen von Ihren schrecklichen Erfahrungen erzählen können und wünschen Ihnen dafür alles Gute und viel Kraft! Nochmal vielen Dank für die interessante Führung"!